Voslapper Leuchtturm

1906/07 im Zuge der Jade-Fahrwasser-Korrektur vom Hafenbauressort der Kaiserlichen Werft errichtet.

Der etwa 26,5m (es gibt unterschiedliche Angaben über die Höhe) hohe viereckige Turm diente als Leit- und Quermarkenfeuer und war ständig mit zwei Leuchtturmwärtern besetzt.

Erst Mitte der 50er-Jahre erhielt der Turm ein weißes Band, als das Mittelsegment mit einem entsprechenden Anstrich versehen wurde.

Im August 1961 wurde der Leuchtturm durch das neue Richtlinienfeuer Voslapp ersetzt und noch im Oktober abgerissen.

Am Anfang der 70er-Jahre eingedeichten Standort erinnern heute nur noch Fundamente sowie ein Gedenkstein an den alten Leuchtturm.

Arngaster Leuchtturm

- Sämtliche Bilder und Karten auf dieser Webpräsenz können per Klick auf das Bild vergrößert werden.

 

- Straßennamen: es werden die zeitgenössischen Namen genannt, die heutigen Namen stehen in Klammern dahinter

 

- Zitierte Texte, Verträge usw. wurden in originaler, zeitge-nössischer Schreibweise übernommen