Garnisonsbauten

Bedingt durch die besondere Entstehungsgeschichte Wilhelmshavens und ist gerade das Gebiet von "Alt"-Wilhelmshaven durch vom Marinefiskus errichteten Gebäuden geprägt. Zwischen Hafen und Grenze zu den oldenburgischen Gemeinden, dem späteren Rüstringen, ballten sich Garnisons- und Werftbauten. Im Laufe der Jahrzehnte dehnte sich die Garnison bis ins Oldenburgische aus, so mit der Kasernen am Mühlenweg und an der Gökerstraße. 

Die Garnisonsbauten wurden im Stile des Historismus der Schinkelschule zumeist von Architekten des Marine-Garnison-Bauamtes geplant. Ausnahmen von dieser Regel werden erwähnt.

- Sämtliche Bilder und Karten auf dieser Webpräsenz können per Klick auf das Bild vergrößert werden.

 

- Straßennamen: es werden die zeitgenössischen Namen genannt, die heutigen Namen stehen in Klammern dahinter

 

- Zitierte Texte, Verträge usw. wurden in originaler, zeitge-nössischer Schreibweise übernommen