Stationsgebäude

Wie so vieles in den Anfangsjahren Wilhelmshaven war auch der Dienstsitz des Stationschefs zunächst ein Provisorium. Es befand sich in der Kronprinzenstraße, heute Moselstraße 20. Das Haus mit Balkon zur Straße ist noch gut erhalten, seit vielen Jahren befindet sich dort der Kindergarten "Kinderspielhaus e.V.".

Das erste Stationsgebäude an der Moselstraße:

1872 begann der Bau von Adalbertstraße und Adalbertplatz und den beidseitig angelegten, repräsentativen  Wohn- und Dienstgebäuden für hochranginge Offiziere und Stäbe. Am nördlichen Ende der Prachtstraße wurde ein neues Dienstgebäude für die Marinestation gebaut. 1874 wurde der Bau im Stile englischer Gotik, nach dem Vorbild u.a. von Schloss Babelsberg, fertiggestellt. Das Gebäude - gleichzeitig auch Wohnsitz des Stationschefs - erinnerte mit seinem hellen Äußeren an ein Schloss, nicht zuletzt auch wegen des Turms an der Ostseite, auf dem die Admirals-flagge und andere Dienstflaggen gehisst wurden. 

Beim schweren Angriff am 09.10.1944 wurde das Gebäude fast vollständig zerstört. Die Ruinen mussten abgetragen werde. Heute befindet sich an der Stelle westlich der Reha-Klinik eine Park- und Grünfläche mit Fuß- und Radweg, der die Adalberstraße mit dem Parkmittelweg verbindet.

- Sämtliche Bilder und Karten auf dieser Webpräsenz können per Klick auf das Bild vergrößert werden.

 

- Straßennamen: es werden die zeitgenössischen Namen genannt, die heutigen Namen stehen in Klammern dahinter

 

- Zitierte Texte, Verträge usw. wurden in originaler, zeitge-nössischer Schreibweise übernommen