Matrosendivisionsdenkmal

Am 12.02.1903 eingeweiht, stand das Denkmal zunächst im Kasernenhof der Werftkaserne. Eigentlich sollte die Einweihung schon am 27.01. stattfinden, am Geburtstag des Kaisers Wilhelm II., der sich am Entwurf für das Denkmal beteiligte und zudem eine Geldspende beisteuerte. Schlechtes Wetter aber verhinderte den ursprünglich geplante Einweihungstermin.