Seebataillonsdenkmal - Bismarcktraße

Das Denkmal an seinem ursprünglichen Standort an der Tausendmann-Kaserne:

Seebataillonsdenkmal Seebataillon Denkmal Wilhelmshaven

Das Denkmal des II. Sebataillons ist das älteste von den drei Wilhelmshavener Truppenteil-Denkmälern. Am 13.05.1902 eingeweiht, wechselte das Denkmal zweimal seinen Standort. Zuerst wurde es im Hof der Jachmann-Kaserne aufgestellt. Mit Fertigstellung der neuen Seebataillons-Kaserne an der Gökerstraße im Jahre 1907 wurde das Denkmal hierhin versetzt. Nach Auflösung des Seebataillons wurde das Denkmal letztmals versetzt, nun an seinem noch heutigen Standort in unmittelbarer Nähe der damaligen Christuskirche (heute Christus-Kindergarten) an der Ecke Peterstraße/Adalbertstraße, somit erstmals an einem öffentlichen Platz.

Der Zeitpunkt dieses Umzugs ist unbekannt, es wird allgemein vermutet, das er in den 20er-Jahren vollzogen wurde. Während die Kirche im Krieg zerstört und abgebrochen wurde, trug das Denkmal nur leichte Schäden davon und ist heute gut erhalten. Allerdings durch Baum- und Strauchbewuchs ringsum leicht zu übersehen, ist es selbst vielen Wilhelmshavenern kaum bzw. gar nicht bekannt.

Das Denkmal in 2019. Bismarckstraße zwischen Virchow- und Adalbertstraße, im Hintergrund der Christus-Kindergarten:

Seebataillonsdenkmal Wilhelmshaven Seebataillon Denkmal

Detailaufnahmen der Tafeln: