Marineartilleriedepot Wilhelmshaven

Das Depot war eine der ältesten und langlebigsten Dienststellen in Wilhelmshaven. Durch entsprechender Verfügung des Marineministeriums wurde es im Juli 1870 eingerichtet.

Der Depotvorstand war zugleich Artillerieoffizier vom Platz und als solcher direkt dem Stationschef bzw. ab 1904 dem Festungskommandanten unterstellt.

Das Depot ging unter der Bezeichnung Marineartilleriearsenal Wilhelmshaven in die Reichsmarine über und blieb bis zum Inkrafttreten der deutschen Gesamtkapitulation am 08.05.1945 bestehen.

- Sämtliche Bilder und Karten auf dieser Webpräsenz können per Klick auf das Bild vergrößert werden.

 

- Straßennamen: es werden die zeitgenössischen Namen genannt, die heutigen Namen stehen in Klammern dahinter

 

- Zitierte Texte, Verträge usw. wurden in originaler, zeitge-nössischer Schreibweise übernommen