2. Torpedokaserne

Torpedokaserne Rheinstraße Wilhelmshaven Kaserne Kasernen

Geplant von den Architekten Friedrich Schubert und Friedrich Balfanz vom Marine-Garnison-Bauamt wurde die Kaserne 1909 fertiggestellt. Zu dem Komplex an der Roonstraße gehörte auch das noch heute existierende Exerzierhaus an der Main-/Ecke Ebertstraße.

Ab dem 31.08.1920 beherbergte die Kaserne die Küstenartillerieschule, die Anfang Oktober 1937 in Marineflugabwehr- und Küstenartillerieschule umbenannt wurde. Mitte April 1939 verlegte sie nach Swinemünde.

Im ehemaligen Stabsgebäude befinden sich heute Büros des Karrierecenter der Bundeswehr.

Das Exerzierhaus wird vom Bundeswehrdienstleistungszentrum genutzt.

 

Standort auf aktueller Karte (Link zu Google Maps)